Auftrag

Das Kunstitut leitet dazu an, mit dem Naturphänomen Intrasonanz umzugehen. Denn Energien sind auf Erden allgemein einfach falsch verteilt. Für ein friedliches Miteinander und ein gutes Leben für alle gilt es, diese Energien in eine breite, stabile Balance zu bringen. Jeder für sich, damit im Umfeld und so auch in der Welt. Genau das ermöglicht Intrasonanz.

Statt jedoch die Verteilung von Energie in der Waagerechten zu vollführen – wie es auf Erden seit Urzeiten geschieht und wie es auch sogenannte „energetische Heilmethoden“ propagieren – geht es bei Intrasonanz darum, dass jede Kreatur als bewusstes Schöpferwesen, also als Künstler, mit der ureigenen Energie und der anderer Geschöpfe resp. mit der ganzen Schöpfung im Sinne des ursprünglich Gemeinten umgeht.

Ursprünglich gemeint sind 100 Prozent In-Energie vom Dahinter der Zeit, das ist: bedingungslose Liebe, für Jeden und Jede. Diese ganz in sich, bei sich zu haben bedeutet, geburtsrechtlich heil und ganz zu sein.

Von dieser Energie, diesem ureigentlichen Sein und Haben, geht den Menschen jedoch durch das, was sie erben und auf Erden erleben, viel verloren. Sie spalten Selbst ab, montieren hindernde Glaubenssätze in sich hinein, entwickeln in der Kindheit Strategien, die das Leben als Erwachsener erschweren und vieles mehr. Das Bewusstsein sammelt und strukturiert kontinuierlich (unbewusst) alle Informationen, die es bekommt, fügt diese zusammen – lebenshinderlich oder lebensförderlich – und versucht so, die entstandenen Löcher zu stopfen. All dies hat holistische Auswirkungen, auch auf biochemische und weitere Prozesse im Körper, die entsprechend in Unordnung geraten, was sich wiederum auf anderes auswirkt und so weiter.

Intrasonant zu arbeiten bedeutet, Lebenshinderliches von Lebensförderlichem zu unterscheiden, auch über Generationen hinweg Belastendes in Frieden zu bringen und in Verbindung mit dem bedingungslos liebenden Dahinter der Zeit das Bewusstsein punktgenau mit heil- und ganzmachenden Informationen zu versorgen.

So holen intrasonant ganz werdende Menschen ihr Selbst und damit ihre ureigene Lebensenergie zurück, himmeln hindernde Glaubenssätze, heben Flüche auf, verändern Strategien und vieles mehr. Sie leben eine schöpfungsfreundliche Kreativität, die bewahrt, statt zu zerstören, und heil macht, statt zu versehren. Dies ist umso mehr notwendig aufgrund des Klimawandels, der fortschreitenden Digitalisierung, der Entwicklung Künstlicher Intelligenz, wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie und aufgrund politischer Verwerfungen, die das Miteinander auf Erden immer wieder erschüttern.

Mit Intrasonanz haben die Menschen qua Geburtsrecht etwas analog und überall selbst anwendbar Heilsames bei sich, das sie in ihrer Selbstwirksamkeit stärkt, ihre Gesundheitskompetenz fördert und zugleich ihren Selbstoptimierungswahn beendet, kurz: ihr ursächliches Leiden in und an sich selbst lindert, beendet. Etwas Unverbrüchliches, das ohne Strom und Microchip auskommt. Ganzwerden tut auch der Aura gut, die ihre in allen Spektralfarben leuchtende Ausstrahlung zurückerhält.

Wir alle sind Künstler mit heilsamen Aufträgen für die Welt, die wir zumeist vergessen haben oder die wir uns nicht trauen Realität werden zu lassen – während abgründige Mächtige die Welt unablässig und skrupellos mit Verderben überziehen. Das Kunstitut hat es sich zur Aufgabe gesetzt, Intrasonanz und den Umgang damit unter den Menschen bekannt zu machen, so dass diese in ihr geburtsrechtliches ganzes, heiles und damit heilsames Sein und Haben zurückfinden. Dafür bietet das Kunstitut ein vielfältiges Programm und ein kontinuierlich wachsendes, interdisziplinäres Netzwerk sorgfältig ausgewählter Akteure.

Die Seite entwickelt sich, bitte schau wieder vorbei. 🙂

Bücher zu Intrasonanz.
Homepage zu Intrasonanz.